Liebe Interessenten, die VWG bietet Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Wassersportangebot. In den verschiedenen Abteilungen sind derzeit ca. 80 Kinder und Jugendliche im Alter von 1-18 Jahren aktiv. Ausgewachsene Jugendliche nehmen am Ruder-Training der Erwachsenen teil, für Kinder hat der Verein keine Ruderboote. Wer Lust und Zeit hat, kann auch verschiedene Wassersportarten erlernen und praktizieren. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Schwimmabzeichen Bronze.
Weitere Informationen findet Ihr bei den einzelnen Abteilungen und bei Übungszeiten / Termine. Eure Fragen beantwortet gerne die Jugendwartin unter jugendwart@vwg-berlin.de.

Schwimmen

Schwimmen als Grundlage zur Teilnahme an allen weiteren Wassersportaktivitäten, findet vor der schönen Kulisse der Alten Schwimmhalle in Charlottenburg statt. Unsere Angebote für Kinder sind:

  • Spiele zur Wassergewöhnung (Einstiegsalter ab ca. 4-5 Jahren)
  • wöchentliches Schwimmtraining
  • Vorbereitung und Abnahme der Schwimmabzeichen
 

 Schwimmbad a

Paddeln

Kinder und Jugendliche, die bereits ihr Schwimmabzeichen Bronze gemacht haben, können dann am Kinder-Kanuunterricht teilnehmen. Hierfür stehen Kinder- und Jugendboote des Vereins zur Verfügung. Bei dem wöchentlichen Training lernen sie...

  • mit den Booten umzugehen,
  • wie man sich auf dem Wasser gegenüber Tier und Umwelt zu verhalten hat,
  • die wichtigsten Verkehrsregeln auf dem Wasser kennen.

Nach erfolgreicher Teilnahme und Bescheinigung des Kanuwarts, besteht die Möglichkeit, die freie Ausleihe der Vereinsboote zu nutzen.

 

 Jugendpaddeln a

Segeln

Kinder und Jugendliche werden im Verein an das Segeln herangeführt. Für erfahrene Jugendliche besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Training im Verein oder, bei ambitionierten Regattaseglern am bezirksübergreifenden Training. Für Kinder und Jugendliche stehen folgende Bootstypen zur Verfügung:

  • Optimisten, Teeny's und 420-er
  • Einstiegsalter ab ca. 6 Jahren

 

 

 Teeny-Meisterschaft a

Windsurfen

Kinder und Jugendliche können je nach körperlicher Eignung ab ca. 10 Jahren am Surfunterricht teilnehmen. Dieser findet gemeinsam mit den Erwachsenen statt. Hierfür stehen geeignete vereinseigene Surfbretter zur Verfügung. Zum Unterricht gehören auch

  • Trockenübungen an Land
  • Einweisung in Windsurf-Theorie und Verkehrsregeln auf dem Wasser
  • die Begleitung durch Motorboote auf dem Wasser
 

 Surfabteilung a

Geselligkeit

Um den Kontakt unter den einzelnen Abteilungen zu ermöglichen, bietet der Verein verschiedene Aktivitäten für Kinder und Jugendliche und auch deren Eltern u.a. an:

  • Lampionfahrt, Paddelausflüge, Tischtennis
  • Zeltwochenende auf dem Vereinsgelände, Badespaß
  • Familiennachmittage, Neujahrskegeln, Teilnahme am Kinder- und Jugendfestival

Bei den Vorbereitungen und der Durchführung wirken Kinder und Eltern aktiv mit.

 

 Jugendaktion a

Verhaltenskodex zum Thema Kinderschutz der Versehrten-Wassersport-Gemeinschaft e.V.

In Anlehnung an das aktuelle Präventionsprogramm des Landessportbundes Berlin hat sich der Vorstand bereits zum Inhalt der Erklärung zum Kinderschutz einverstanden erklärt und die im Kinder- und Jugendbereich Tätigen sind verpflichtet diese zu unterzeichnen. Darüber hinaus sind alle im Kinder- und Jugendbereich Tätigen verpflichtet ein aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen. Weiterhin hat die VWG eine Kinderschutzbeauftragte benannt.

Darüber hinaus ist folgender Verhaltenskodex für die VWG beschlossen worden:

  • Das zeitgleiche Betreten der Umkleideräume der Kinder und Jungendlichen mit den Trainern ist nicht gewünscht. Es wird den Trainern nahe gelegt, sich rechtzeitig vor dem Eintreffen der Kinder umzuziehen. Den Kindern sollte ein Zeitraum von 15 min. vor und nach dem Training zum Umziehen gewährt werden. Bei Bedarf sollen die jeweiligen Eltern helfen.
  • Gemeinsames Duschen von Minderjährigen und Erwachsenen Trainern ist nicht gestattet.
  • Beim Training ist darauf zu achten, dass z.B. bei Hilfestellung körperlicher Kontakt nach Möglichkeit zu vermeiden ist. Ist dies jedoch unabdingbar um die sportlichen Abläufe zu veranschaulichen (z.B. Einstellen der Fußstützen im Kanu) oder aus Sicherheitsgründen (z.B. richtiges Anlegen der Schwimmwesten), sind die Kinder vorher zu fragen. Den Trainern wird empfohlen die Eltern über diesen Sachverhalt aufzuklären. Sollten die Eltern oder Kinder dies nicht wünschen, haben die Trainer das Recht die jeweiligen Kinder vom Training auszuschließen.

Ansprechpartnerin für Fragen, Anliegen etc. ist Nina Diller als Kinderschutzbeauftragte der VWG. Sie ist unter kinderschutz@vwg-berlin.de erreichbar. Weitere Informationen zum Kinderschutz durch den Landessportbund Berlin (LSB) sind unter www.Kinderschutz-im-sport-berlin.de erhältlich.

 

 Rettungsinsel-VWG a